Datum/Zeit
12.09.2020

Kategorien


Unser im März geplantes Fachseminar „Wechselmodell in aller Munde – wie ist die Realität?“ in der Jugendherberge Augsburg mussten wir wegen der Corona Pandemie auf Mitte September verschieben. Inzwischen sind zwar wieder Veranstaltungen erlaubt, allerdings gelten weiter die Abstandregeln von 1,50 m, sodass wir auch im September keine Möglichkeit haben, das Fachseminar als Präsenzveranstaltung durchzuführen.

Wir haben uns deswegen entschlossen, das Seminar als Online-Veranstaltung durchzuführen: am 12.09.2020 von 9:30-12:00 Uhr.

Inhalt:
Das Wechselmodell ist heiß diskutiert und stark umstritten. Für 2020 ist von der Politik ein Entwurf mit Änderungen im Sorge-, Umgangs- und Unterhaltsrecht angekündigt. Wohin die Reise geht, steht noch nicht fest. Immerhin wollen Expert*innen und Politiker*innen den Eltern kein verbindliches Umgangsmodell vorschreiben. Das Wechselmodell soll also nicht zum Regelfall  werden, kann aber für manche Familien ein passendes Umgangsmodell sein. In diesem Seminar fragen wir, wie es mit dem Wechselmodell in der Realität aussieht. Wie oft wird es gelebt? Was passiert, wenn ein Elternteil das Modell ablehnt?  (Wie) Wird der Wille des Kindes berücksichtigt?

Referentin: Dr. Alexandra Langmeyer
Leiterin der Fachgruppe „Lebenslagen und Lebenswelten von Kindern“, Abteilung: Kinder und Kinderbetreuung, Deutsches Jugendinstitut e.V.

Zur Teilnahme benötigen Sie einen internetfähigen Computer oder ein Smartphone mit Lautsprechern. Um an der Diskussion teilzunehmen, benötigen Sie außerdem ein Mikrofon und eventuell eine Kamera. Einige Tage vor der Veranstaltung bekommen Sie per E-Mail eine Einladung zum Seminar mit einem Zugangscode. Voraussichtlich organisieren wir das Seminar über Webex.

Alle bestehenden Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit. Neuanmeldungen sind bis 06.09.2020 hier möglich.

Eine Kinderbeteruung bieten wir für dieses Seminar verständlicherweise NICHT an!

Die Seminargebühren haben sich etwas verringert und betragen jetzt 8 Euro für Mitglieder, und 10 Euro für Nicht-Mitglieder. Bitte geben Sie bei der Buchung an, ob Sie Mitglied sind.

Allen, die schon bezahlt haben, erstatten wir den zu viel gezahlten Betrag selbstverständlich zurück. Es ist auch möglich, diesen Betrag an den VAMV zu spenden – darüber freuen wir uns. Für eine Spende schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht unter info@vamv-bayern.de. Mit der Rücküberweisung beginnen wir ab dem 14.09.2020.

 

 

Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.