Damit sich auch Familien mit kleinem Einkommen einen Urlaub leisten können, gibt es vom Bayerischen Familienministerium Zuschüsse für Aufenthalte in Familienferienstätten.

Für 2022 sind noch Gelder da! Also, seid schnell und sichert euch noch einen geförderten Urlaub in diesem Jahr!

Auch in vielen Familienferienstätten sind noch Plätze frei!

Gefördert werden kann euer Urlaub, wenn:

Das Familiennettoeinkommen des vorvergangenen Kalenderjahres liegt unterhalb folgender Einkommensgrenzen:

◦für allein erziehende Eltern mit einem Kind       21.000 Euro
◦für jedes weitere Kind 4.800 Euro.

Es zählen nur die Kinder, für die Kindergeld bezogen wird.

Bei Familien, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) Arbeitslosengeld II oder nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) Sozialhilfe beziehen oder Anspruch auf Kinderzuschlag und/oder Wohngeld haben, gelten die Einkommensvoraussetzungen für die Förderung als erfüllt.

Den Antrag und weitere Voraussetzungen findet ihr hier: https://www.zbfs.bayern.de/foerderung/familie/erholung/index.php

Wichtig:
Die Zuschüsse werden erst nach dem Familienurlaub ausbezahlt. Eine Vorauszahlung oder Abtretung des Zuschusses ist nicht möglich, auch nicht an die Familienferienstätte oder an eine andere Person.
Es werden nur Familienurlaube gefördert, für die zum Zeitpunkt der Antragstellung noch keine Buchung bei der Familienferienstätte erfolgt ist. Eine unverbindliche Reservierung der Familienferienstätte ist zulässig, eine Buchung darf jedoch erst nach Bestätigung durch das Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) über den Eingang des Antrags erfolgen.

Welche Familienferienstätten es gibt, erfahrt ihr hier: www.urlaub-mit-der-familie.de