Der VAMV unterstützt die bundesweite Unterschriftenaktion „LandFrauen fordern: Geburtshilfe. Im ländlichen Raum. Jetzt!“ aufmerksam. Es geht darum, das Schließen von Geburtsstationen zu stoppen, die Ansiedlung von Hebammen aktiv zu fördern und Geburtshilfe politisch zum Thema zu machen.

Unterstützt die Petition durch Unterschreiben und weitergeben:

https://www.change.org/Geburtshilfe-im-ländlichen-Raum

Die VAMV-Bundesvorsitzende Daniela Jaspers erklärt hierzu:
„Als Verband alleinerziehender Mütter und Väter unterstützen wir die Petition, da eine gute Gesundheitsversorgung rund um die Geburt in der Nähe verfügbar sein muss – unabhängig davon, ob frau in der Stadt oder auf dem Land wohnt. Für von Anfang an Alleinerziehende ist es eine weitere Hürde, wenn der Weg zum Krankenhaus für die Geburt noch weiter wird: für sie und für jene, die sie begleiten.“