Kitas und Schulen bleiben in Bayern voraussichtlich bis Ende Januar geschlossen. Die allgemeinen Kontaktbeschränkungen werden ab 11.01.2021 verschärft. Künftig sind Treffen jenseits des eigenen Haushalts nur noch mit einer weiteren Person erlaubt. Das gilt auch für Kinder.
In Sachen Kinderbetreuung gibt es dabei aber eine Ausnahme: Familien und Nachbarn können die Kinderbetreuung ab 11.01.2021 folgendermaßen organisieren: Es sind dann feste „Kontaktfamilien“ möglich. Das heißt, dass Kinder (unter 14 Jahren) einer Familie regelmäßig zu einer fest gewählten weiteren Familie gebracht werden dürfen.

Übrigens: Die Betreuung durch Großeltern fällt unter den Bereich des Umgangs- und Sorgerechts und ist somit erlaubt. So können Kinder unter 14 Jahren nicht nur bei einem Großelternpaar betreut werden, sondern im Wechsel auch beim zweiten Großelternpaar.

Mehr Infos zu Corona und Hilfen für Alleinerziehende hier.