Für das qualitative Forschungsprojekt
„Mütter und Väter während der Corona-Pandemie – Vereinbarkeit von Homeschooling, Kinderbetreuung und Erwerbsarbeit“
in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut e.V. (München) und der Hochschule Hamm-Lippstadt werden noch alleinerziehende Mütter oder Väter von Kindern ab Krippenalter bis Ende Grundschulalter gesucht, die über ihren Alltag in Corona-Zeiten berichten.

Die Einzelinterviews werden telefonisch oder auf Wunsch als Videokonferenz durchgeführt und dauern ca. eine bis eineinhalb Stunden. Die Auswertung erfolgt anonymisiert und alle Datenschutzbestimmungen werden selbstverständlich eingehalten. Bei der Vereinbarung von Terminen sind wir sehr flexibel, gerne können die Interviews in den Abendstunden durchgeführt werden.

Wer mitmachen möchte, schreibt  bitte eine Mail mit einer ganz kurzen Beschreibung seiner Situation an vereinbarkeit_corona@dji.de oder direkt an eine der drei Projektdurchführenden:
Dr. Regina Ahrens, Vertretungsprofessorin für BWL mit Schwerpunkt Personal und Marketing, Hochschule Hamm-Lippstadt, regina.ahrens@hshl.de
Dr. Anna Buschmeyer, Arbeitsstelle Gender, Deutsches Jugendinstitut, buschmeyer@dji.de
Dr. Claudia Zerle-Elsäßer, Fachgruppenleiterin, Abteilung Familie und Familienpolitik, Deutsches Jugendinstitut, zerle@dji.de